Landschaft - Wohin?

Mit tiefer Sorge beobachten wir die aktuellen Entwicklungen in der Region.

So wirken die Hardtebenen zwischen Ötigheim und Durmersheim zeitweise wie eine einzige große Baustelle. Meint man das rund um Ötigheim jegliche Landschaft vernichtet wird, so ist es rund um Bietigheim und Durmersheim noch ruhig. Aber diese Ruhe ist trügerisch und der Landschaftsverbrauch läuft Häppchenweise ungehindert fort. Noch sind es kleine Bereiche wie die Erweiterung von Einkaufsmärkten und Industriegebieten in Bietigheim oder neuangelegte Pferdestallungen in Durmersheim, sobald aber die Planungen zum Kiesabbau zum Tragen kommen werden die Auswirkungen für alle schnell sehr deutlich werden. Daneben hat sich der Druck auf die Fläche aufgrund Ausgleichsmaßnahmen und Flurneuordnung massiv verschärft. Und schon droht weitere Unbill durch die Planungen zur Ertüchtigung bestehender Stromtrassen.

Dagegen wirkt das Tiefgestade scheinbar noch wie ein Idyll. Kleinparzellierte Grünland- und Ackerschläge, Streuobstwiesen - dienen noch als ruhiger Naherholungsraum. Aber ein genauerer Blicke zeigt auch hier hinter der Oberfläche Risse im Gefüge der Kulturlandschaft. Verbrachte Fläche nehmen zu, Obstbäume in immer schlechterem Pflegezustand, geplante Erweiterungen von Wohngebieten. So wird in Durmersheim laut über die Dorfentwicklung nach Westen, wie über den Lückenschluss zwischen Würmersheim und Durmersheim nachgedacht. In Elchesheim-Illingen ist die Neuschaffung eines Einkaufsmarkt auf Streuobststandorten östlich der Ortschaft geplant. Zudem ist hier ebenso der Kiesabbau noch als Landschaftsvernichter am Werk. Sollen doch die zwei Inseln im Goldkanal versilbert werden. 

Es gibt also viele Baustellen, wo es sich lohnt sich zu engagieren. Unterstützen Sie uns und die Inititativgruppe Storch und Natur bei unserer Arbeit.

 

 

Sie wollen sich engagieren?

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der Dinge, die uns beschäftigen und bei denen wir aktiv wirken! Hier könnte auch hier Projekt dabei sein: Kleinigkeiten aber auch große Dinge aus dem Bereich des Umwelt- und Naturschutzes.



Neue Broschüre des BUND und der BUNDjugend erschienen!

Umweltstiftung Rastatt

Informationen rund um das Thema Natur im Verwaltungsraum Rastatt

Das Jahresprogramm 2017

Webseite der Umweltstiftung

 

 

Rheinauen bei Rastatt

Das Rheinauen-Portal der Naturfreunde Rastatt.

Spannendes und Informatives rund um den "badischen Dschungel".

LIFE+ Projekt Rheinauen bei Rastatt

Das LIFE+ Projekt ist abgeschlossen. Auf der Webseite sind alle Informationen zu den Maßnahmen zu finden. Empfehlenswert sind zu jeder Jahreszeit die Ausflugstipps. 

Beobachtungstipps

Leitfaden zur Greifvogelverfolgung

Ihre Spende hilft.

Suche